Aktuell

FFW Erlau

Die FFW Walsdorf, Erlau und Kolmsdorf haben auf den Festplatz in Erlau gemeinsam eine Leistungsprüfung erfolgreich durchgeführt.

Fußballstammtisch spendet Bänke

Der Fußball-Stammtisch-Erlau (FST Erlau) spendet zwei massive Holzbänke für die Gemarkung Erlau. Die Bänke wurden am Spielplatz in der Kreuzschuher Straße und am höchsten Punkt des Flurweges von Erlau nach Kreuzschuh (Koordinaten: 49°52’00.6″N 10°48’08.9″E) aufgestellt, mit einem herrlichen Blick auf Erlau und in das Aurachtal.

v.l. 2.Vorsitzender FST Willi Rackelmann, Beisitzer FST Tamara Rackelmann und Sebastian Hümmer, 1. Vorsitzender FST Stefan Lang

Gästehaus BERGER ist Geschichte

Am 01. Mai 1980 haben Günter und Renate Berger die Pension BERGER in Erlau eröffnet und das vor den Toren von Bamberg gelegene Haus wurde ein beliebter Ausgangspunkt, die Stadt Bamberg und Umgebung zu erkunden. Am 01.Mai 2022 hat Tochter Gabi Dörfler das Gästehaus schweren Herzens geschlossen, da es keinen Nachfolger gibt.

Im Februar 2022 fand im Gästehaus BERGER ein zweitägiger Flohmarkt statt, an dem Möbel, Deko-Artikel, Handtücher und sonstige Sachen zugunsten der geplanten Erlauer Kapelle verkauft wurden. Zusätzlich konnten ukrainische Familien mit Möbeln, Bettwäsche und weiteren Einrichtungsgegenständen unterstützt werden. Der SV Walsdorf erhielt eine 11 kg Waschmaschine zum Trikotwaschen geschenkt. Auch an die Herzogscheune in Walsdorf wurden Tische und Küchenutensilien abgegeben.

Gabi und Manfred Dörfler konnten aus dem Flohmarktverkauf die stolze Summe von 2.500 € an die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. als Spende für die Finanzierung des Kapellenbaus am zukünftigen Standort der Kapelle in Erlau in der Kreuzschuher Straße übergeben.

An dieser Stelle sei allen Besuchern und Unterstützern des Flohmarkts ein „herzliches Dankeschön“ ausgesprochen!

v.L. Heidi Bauer, Carolin Düring, Manfred und Gabi Dörfler, 1. Vorsitzender Christian Eckert DG Erlau e.V.  

 

Stammtisch „Unter Uns Erlau“ –  Über 125 Jahre Geselligkeit

ERLAU – (dm) – Hierfür steht der im Jahr 1896 gegründete Verein Stammtisch „Unter Uns“ Erlau, der nach zwei Jahren Corona-Pandemie wieder eine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen in der Gaststätte Kiessling abhalten konnte.Die Neuwahlen brachten Kontinuität: 1. Vorstand Rainer Ofen, 2. Vorstand Stefan Lang und Schriftführer Daniel Müller wurden in ihren Ämtern bestätigt. Daniela Stiegelschmitt, bisher Beisitzerin, übernimmt den Posten des Kassiers von Pascal Dittrich. Neu im Ausschuss ist Bernd Dittrich, der neben Stephan Kranke, Michael Steppert und David Thomann, die Vorstandschaft als Beisitzer unterstützen. Willi Rackelmann und Karl-Heinz Hemm wurden als Kassenprüfer bestätigt.Der Verein zählt derzeit 55 Mitglieder. Leider konnte im vergangenen Jahr das 125 jährige Jubiläum nicht gefeiert werden. Fürs Jahr 2022 sind zumindest intern wieder gesellige Veranstaltungen möglich, wie Kellerbesuch oder Jahresessen so Vorstand Ofen, der anschließend die Versammlung schloss und der gemütliche Teil des Abends kommen konnte.

Rothskreuz 

Freiwillige Helfer der Dorfgemeinschaft Erlau e.V. haben das Umfeld vom Rothskreuz gesäubert. An einem Samstag im Februar wurde die Hecken und Büsche zurückgeschnitten und teilweise entfernt, damit das Rothskreuz wieder von allen Seiten sichtbar wird. Im Frühjahr will die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. auch noch eine Sitzgruppe aufstellen, damit Wanderer auch eine Rast am Rothskreuz machen können.

BR Retro

Schafkopfrennen in Erlau 1963

Mit Schafen hat das in Erlau bei Bamberg veranstaltete Schafkopfrennen wenig zu tun, wie unser Reporter 1963 erfährt. Statt einem Osterspaziergang findet dort ein leidenschaftliches Kartenspielturnier statt, der Hauptgewinn ist eine Sau. BR Retro Franken Oberfranken

Link zur Mediathek Schafkopfrennen in Erlau 

Endlich wieder Kerwa

mehr von der Kerwa 2021 gibt es hier. 

Dorfgemeinschaft Erlau begrüßt 100 Vereinsmitglied

Dem Jubiläumsmitglied, Herrn Pfarrer Ulrich Rauh wurde am Kapellenbauplatz anlässlich der 100. Mitgliedschaft vom 1.Vorsitzenden Christian Eckert eine Urkunde überreicht.  

Als der Verein „Dorfgemeinschaft Erlau e.V.“ im Jahr 2014 neu gegründet wurde, waren bei der ersten Versammlung 34 Gründungsmitglieder anwesend. Seitdem organisiert der Verein die Erlauer Kirchweih, und auch weitere Aktionen wurden durchgeführt: Der Erlauer Adventsmarkt, Erlau – anno Dazumal und der alljährliche Erlauer Wandkalender, um nur einige zu nennen. Der Verein ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und nun hat man sich ein weiteres Projekt vorgenommen: Erlau wird eine ökumenische Kapelle erhalten. Dieses Vorhaben wurde nun den evangelischen und katholischen Pfarreien vorgestellt. Diese haben Ihre Unterstützung für die neue Kapelle in Erlau zugesagt und die beiden Pfarrer Ulrich Rauh und Walter Ries waren von der Idee sehr angetan. Besonders freute man sich, dass beide dem Verein „Dorfgemeinschaft Erlau e.V.“ als Mitglied beigetreten sind. Nunmehr ist die Mitgliederzahl auf 101 gestiegen!

Die Vorstandschaft freute sich über die zukünftige „geistliche Unterstützung“ im Verein und für die Planungen zur Erlauer ökumenischen Kapelle.

Erlauer Wandkalender 2022

Auch für das Jahr 2022 wird der Erlauer Wandkalender mit ausgewählten Bilder, Berichten und allen geplanten Erlauer Vereinsterminen zum Verkauf angeboten!

Der Erlauer Wandkalender 2022 ist ein schönes Weihnachtsgeschenk und es gibt diesen ab den 27.11.2021 für 10 € bei;

  • Richard Reiser, Langermoos 3
  • Christian Eckert, Kreuzschuher Str. 21
  • Gaststätte Kiessling in Erlau
  • Bäckerei Grubert in Walsdorf
  • nahkauf Sier in Walsdorf
  • Sparkasse in Walsdorf

Der Verkaufserlös des Wandkalenders geht zugunsten der „Erlauer Kapelle“.

Spendenkonto „Erlauer Kapelle

Sparkasse Bamberg

IBAN: DE29 7705 0000 0303 3486 19

Planungen für die Erlauer Kapelle geht voran

Erlau. In der Mitgliederversammlung 2020 haben die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Erlau e.V. beschlossen, den Bau einer ökumenischen Kapelle zu planen und die Vorstandschaft beauftragt diesen Plan voranzutreiben. In der Folge wurde ein Kapellenausschuss gebildet, welche sich im vergangen Jahr mit den Vorbereitungen für den Bau befasst hat.

Daniel Müller hatte eine Besichtigungstour durch den Steigerwald ausgearbeitet, bei der 8 verschieden Kapellen besichtig wurden. Mit dem Fahrrad machten sich die Teilnehmer an einem Sonntagmorgen im August, geführt von Daniel Müller, auf den Weg in den Steigerwald um die Kapellen zu besichtigen und Anregungen für den Bau der Erlauer Kapelle zu erhalten. Die erste Station war die St. Otto Kapelle in Oberneuses, bevor es über die St. Anna Kapelle bei Schönbrunn zur Marienkapelle nach Ampferbach ging. Nach der Mittagspause ging es weiter zur Held Kapelle bei Grasmannsdorf und anschließend weiter zur Kapelle bei Oberharnsbach. Die beiden letzten Stationen auf der Tour waren die Schmiedskapelle im Birkacher Wald und die Kapelle in Kreuzschuh. Die eingeplante Nachbesprechung auf den Bierkeller in Mühlendorf musste leider wegen Regen ausfallen.

Auch hinsichtlich des Standortes der Kapelle konnte ein wichtiger Schritt gemacht werden. Herr Michael Mack hat der Gemeinde Walsdorf kostenlos ein Grundstück für den Bau der Erlauer Kapelle in der Gemarkung Erlau zur Verfügung gestellt. Für die sehr großzügige Unterstützung bedankt sich die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. recht herzlich bei Herrn Michael Mack und wird den Bau der Kapelle auch weiter vorantreiben.

Die Gemeinde Walsdorf konnte mit dem Grundstück von Herrn Michael Mack ein Tauschgeschäft vornehmen und die Kapelle kann jetzt in der Kreuzschuher Straße zwischen dem Spielplatz und der Ausfahrt des Baugebiets „Erlau Süd“ geplant und errichtet werden. Dank der Unterstützung der Gemeinde Walsdorf und der großzügigen Spende von Herrn Mack hat die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. einen ersten großen Schritt auf den Weg „Kapellenbau“ machen können.

Teilnehmer der Kapellenbesichtigungstour im Steigerwald vor der St. Anna Kapelle bei Schönbrunn     weitere Bilder

Dorfgemeinschaft Erlau beteiligte sich an der Aktion Weihnachtspost gegen Einsamkeit

Gerne folgte der Verein Dorfgemeinschaft Erlau den Aufruf zur Aktion des Landratsamtes Bamberg zur Mitmach – Aktion „Weihnachtspost gegen Einsamkeit“.

Da aufgrund der Corona – Pandemie strikte Besuchseinschränkungen in Seniorenheimen gelten, sollte mit der Aktion ein Zeichen zur Solidarität und Menschlichkeit gesetzt werden. Viele Erlauer bastelten, malten, schrieben und legten auch individuelle Geschenke zu Ihrer persönlichen „Weihnachtspost“, um so den Seniorinnen und Senioren einen kleinen Lichtblick zu bereiten. Da es die Lage nicht erlaubte, die Präsente persönlich beim Seniorenheim Walsdorf zu übergeben,übernahm dies die Organisatoren des Landratsamtes Bamberg.

Die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. bedankt sich bei allen, die unseren Aufruf gefolgt sind!

Herzliches Vergelt´s Gott.

Erlauer Kerwa 2020

FFW Erlau nimmt Defi in Betrieb

Im vergangen Jahr haben die Erlauer Feuerwehrleute im Rahmen der Aus- und Fortbildung an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen und wurden dabei auch in der Handhabung eines automatisierter externen Defibrillator (AED) geschult. Ein AED wird zur Herz-Lungen-Wiederbelebung herangezogen und verbessert deren Erfolgschancen maßgeblich. Der Umgang mit dem AED ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Erste-Hilfe Ausbildung. Der AED kann aber auch ohne Schulung und Vorkenntnisse benutzt werden, da der „Defi“ mit selbsterklärenden Abbildungen und Sprachansagen jeden einzelnen Schritt der Anwendung erklärt, so das auch eine Person, welche keine Einweisung für einen AED hat, diesen im Notfall benutzten kann und die verunfallte Person versorgen kann, bis die Rettungskräfte eintreffen.

Demovideos für die Anwendung des AED finden Sie hier:

Erwachsene Person: www.vimeo.com/user30189877/review/226481434/921b17aa26

Kind: www.vimeo.com/user30189877/review/226482388/87c2010ffc

Die Erlauer Feuerwehrleute konnte für ihre Idee, einen „Defi“ öffentlich zugänglich am Feuerwehraus anzubringen auch die Sparkasse Bamberg, die Firma Holzbau Übel, Altbürgermeister Heinrich Faatz und einige Privatpersonen überzeugen und diese haben mit großzügigen Spenden die Anschaffungskosten von ca. 3.000,00 Euro fast vollständig übernommen. Der Bauhof der Gemeinde Walsdorf hat die fachgerechte Installation des „Defis“ am Dorfgemeinschaftshaus übernommen.

Kapelle für die Kerwa

Die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. hat im März 2020 ihre JHV abgehalten. Neben der Rückschau auf das Jahr 2019 hat die Dorfgemeinschaft auch ihre Vision für den Bau einer Kapelle in Erlau vorgestellt, damit die Erlauer Kerwa auch irgendwann eine „Kirche“ bekommt. Den Bericht von der JHV gibt es hier.

Der Storch war wieder da

Nachdem er bereits im letzten Jahr ein kurzes Gastspiel in Erlau gab ist er wieder da. Ein Storchenpaar hat auf dem Futtersilo von Familie Popp sein Nest gebaut. Es war auch im Jahr 2020 nur ein kurzes Gastspiel. Vielleicht klappt es im nächstem Jahr.

Dorfgemeinschaft Erlau e.V.

Auch 2020 war die Dorfgemeinschaft Erlau mit einem Mottowagen beim Faschingsumzug in Stegaurach dabei. Mehr Bilder vom „Erlauer Klowagen“ gibt es hier

 Erlauer Sternsinger 2020

FST Erlau 31. Hallenturnier 2020

Erstmalig nahmen 13 Mannschaften am traditionellen Hallenturnier des FST Erlau in der Aurachtalhalle in Stegaurach teil. In diesem Jahr konnte sich Dauerfinalist Allstars Feigendorf im Finale mit 2:1 gegen die Königshof-Elf Hallstadt durchsetzen und den Wanderpokal zum dritten Male mit nach Hause nehmen. 

Weitere Bilder vom Turnier und alle Ergebnisse gibt es hier.

Jagdgenossenschaft Erlau

Die Jagdgenossenschaft möchte die Artenvielfalt erhalten und unterstützen. Daher haben die Jagdgenossen 16 „Bayerische Giebelnistkästen“ gekauft und in der Erlauer Flur aufgehängt. Die Jagdgenossen wurden bei der Anschaffung und Auswahl der Plätze von Naturfreund und Vogelexperte Berthold Müller tatkräftig unterstützt, welcher schon selbst mehre Dutzend Nistkästen aufgehängt hat und auch betreut. Die „Bayerischen Giebelnistkästen“ mit der ovalen Einflugöffnung werden vor allem von Kleiber, Feldsperling, allen Meisenarten und Fledermäusen als Nistplatz genutzt und bieten einen optimalen Schutz vor Spechten und Mardern. Die aus Holzbeton gefertigten Nistkästen sind wetterfest und sehr langlebig.

Jagdvorsteher Robert Thomann, Naturfreund Berthold Müller und Sohn Daniel Müller

Erlauer Adventsbasar 2019

Hospizverein Bamberg freut sich über großzügige Spende

Erlau/Walsdorf. Bereits zum vierten Mal fand ein kleiner, schmucker Adventsbasar am Dorfgemeinschaftshaus in Erlau statt. Neben verschiedenen Glühweinvariationen und andere Snacks nach eigenen Rezepten wurde wieder von engagierten Erlauern im Vorfeld fleißig gemalt, gehäkelt, gestrickt und geschreinert, um Ihre Erzeugnisse für einen guten Zweck anzubieten. Erstmals wurden heuer auch selbstgeschreinerte Krippen und weitere Weihnachtsdeko aus dem Hause Albert Tornau auf dem Basar angeboten. Der Veranstalter des Basars, die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. konnte, mithilfe von großzügigen Spenden, den Erlös von 1.813,15 € an den Hospizverein Bamberg übergeben. Auch die Gesamteinnahmen in Höhe von 600.- € der Familie Tornau wurden komplett an die Einrichtung gespendet. Der Elternbeirat der Grundschule Walsdorf, schloss sich der Aktion an, und spendeten auch Ihren Erlös aus einer Kinderbastelaktion in Höhe von 233,20 €.

v. l. Albert Tornau, Silke Kastner (Hospiz Verein Bamberg), Heidi Bauer (Kassiererin Dorfgemeinschaft Erlau), Christian Eckert (1.Vorsitzender Dorfgemeinschaft Erlau)

Silke Kastner, eine der hauptamtlichen Koordinatorinnen im Hospiz Verein Bamberg e.V., konnte sich bei der Übergabe somit über einen Gesamtspendenbetrag von 2.646,35 € freuen. Die Mittel sollen der Kinder- und Jugendhospizarbeit dienen. Derzeit ist der Bau eines Kinder- und Jugendhospizes mit dem Namen „Sternenzelt“ geplant. Der Hospizstandort Bamberg wird so um einen weiteren wichtigen Baustein erweitert um so das Angebot für ein Leben in Würde bis zuletzt für die Region Stadt und Landkreis Bamberg und ganz Nordbayern zu verstärken.

Hier gibt es Bilder vom Adventsbasar.

Erlauer Kerwa 2019

Zum zweiten Mal wurde die Erlauer Kerwa im Festzelt in den Kreuzschuher Straße auf den frisch gepflasterten Festplatz gefeiert. Mehr Bilder von der Kerwa gibt es hier.

Erlauer Festplatz

Die Dorfgemeinschaft Erlau e.V. hat einen Teil des Bolzplatzes an der Kreuzschuher Straße in einen Festplatz für die Erlauer Kerwa umgebaut. Die Arbeiten konnten Dank der großen Unterstützung in 100% Eigenleistungen durchgeführt werden. Bilder vom Bau gibt es hier.

FFW Beach Party 2019

Die Feuerwehr Erlau veranstaltete erstmals 2019 an Stelle des traditionellen Kellerfestes eine Beach Party auf dem Sportplatz in der Kreuzschuher Straße. Es war eine tolle Sache wie man sieht. Mehr Bilder von der Beach Party gibt es hier.

FST Erlau – Johannisfeuer 2019

Mehr Bilder vom Johannisfeuer gibt es hier.

Jugend – FFW  Erlau – Walsdorf

Die Jugendfeuerwehr Erlau und Walsdorf haben mit einer gemeinsamen Mannschaft am Hallenturnier der Jugendfeuerwehren des Landkreis Bamberg teilgenommen und konnte den hervorragende 3.Platz mit einem überragenden Torverhältnis von 21:5 Toren belegen. Insgesamt haben 17 Mannschaften am Turnier in der Aurachtalhalle in Stegaurauch teilgenommen.

v. l.: Jugendwart FFW Erlau Daniel Bauer. Lukas Popp, Thomas Felde, Lukas Endres, Franziska Eckert, Lukas Hagel, Johannes Eckert, Trainer Alex Felde, Jugendwart FFW Walsdorf Florian Arneth

DG Erlau – Die BIERAMIDE von Erlau

Auch 2019 war die Dorfgemeinschaft Erlau mit einem Mottowagen beim Faschingsumzug in Stegaurach dabei. Nachdem die Dorfgemeinschaft in den vergangen Jahren bei der Prämierung der Beiträge zweite und dritte Plätze belegt hatte, konnte man in diesem Jahr mit dem Motto „Die BIERAMIDE von Erlau“ den 1.Platz belegen und Erlau wurde kurzer Hand von der Aurach an den Nil verlegt.

mehr Bilder gibt es hier.

FFW Erlau

90. Geburtstag – Altbürgermeister Fritz Weber

 

Altbürgermeister und Ehrenvorstand der FFW Erlau Fritz Weber hat zusammen mit den Erlauer Vereinen, bei denen er natürlich Mitglied ist, seinen 90.Geburtstag im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert. Bilder gibt es hier.

Fränkischer Tag vom 12.05.2018  Geburtstag Fritz Weber

Wohnhaus fängt Feuer

Fränkischer Tag 01.03.2018

Erlau — Sachschaden in Höhe von mehreren 10 000 Euro entstand am Mittwochvormittag bei einem Brand in einem Wohnhaus im Walsdorfer Ortsteil Erlau. Glücklicherweise erlitt niemand Verletzungen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen.

Kurz vor 8.45 Uhr bemerkten die Bewohner das Feuer in den Wohnräumen des Einfamilienhauses in der „Lange Straße“ und setzten den Notruf ab, teilte die Polizei mit. Alle fünf Anwesenden konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Der Feuerwehr gelang es rasch, die Flammen zu löschen, dennoch entstand an dem Wohnhaus erheblicher Sachschaden. An den Brandort waren über 60 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei geeilt. Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt von Erlau bis in die frühen Nachmittagsstunden für den Verkehr gesperrt. pol

Die Erlauer Sternsinger

2018: Hintere Reihe von links.: Niklas Ofen, Rachel Conrad, Johannes Eckert Vordere Reihe von links.: Fabian Conrad, Silvio Sandmann, Katharina Eckert, Franziska Eckert, Moritz Winkler


2017: von links Katharina Eckert, Franziska Eckert, Johannes Eckert, Rachel Conrad, Niklas Ofen, Philipp Wolf


2016: von links Rachel Conrad, Philipp Wolf, Niklas Ofen, Nicolas Wagner, Katharina Eckert, Eva-Maria Bauer, Franziska Eckert, Johannes Eckert

Hühner – Held Klaus Stumpf

Hühner Held

www.antenne.de/nachrichten/bayernreporter/der-huehner-held-aus-oberfranken

Richard Reiser, alle Rechte vorbehalten | Impressum